Lithiumbatterien gehören heute zu den am häufigsten verwendeten Batterien. Die Leute fragen immer, ob es wichtig ist, Lithium-Ionen-Batterien beim ersten Mal vollständig aufzuladen. Außerdem stoße ich auf Leute, die fragen, wie man eine Lithium-Ionen-Batterie zum ersten Mal auflädt? Und wie lange dauert es, eine Lithium-Ionen-Batterie zum ersten Mal aufzuladen?

Muss man Lithium-Ionen-Batterien beim ersten Mal vollständig aufladen?

Nein, Sie müssen eine Lithium-Ionen-Batterie beim ersten Mal nicht vollständig aufladen, da dies keine nennenswerten Auswirkungen hat. Lithium-Ionen-Batterien sind im Vergleich zu den Batterien der alten Generation, wie z. B. Nickel-Cadmium, effizienter. Viele Menschen halten immer noch an den alten Beschränkungen fest, die für die in den 90er Jahren beliebten Nickel-Batterien galten.

Es schadet überhaupt nicht, wenn Sie Ihren Akku beim ersten Mal nicht mit voller Kapazität aufladen. Es schadet auch nicht, wenn Sie Ihr Gerät vollständig aufladen. Genauso wenig schadet es, wenn man es nicht auflädt. Wäre es in den 90er Jahren gewesen, wäre es bei Nickel-Akkus anders gewesen, denn sie mussten vor der ersten Benutzung vollständig aufgeladen werden. Das war nur eine Vorsichtsmaßnahme, damit die Zellen über einen längeren Zeitraum in gutem Zustand blieben. Wurden sie beim ersten Mal nicht ausreichend aufgeladen, war die Lebensdauer kurz.

Technologien auf Nickel- oder Bleibasis werden auch heute noch verwendet, aber sie sind rar. Sie leiden unter Gedächtnisverlust und erfordern viel Übung, um ihre Lebensdauer zu erhalten. Andernfalls gehen sie schnell kaputt. Bei den Li-Ionen-Batterien hat sich das geändert, sie brauchen nicht mehr so viel Aufmerksamkeit.

Aber warum bestehen die Hersteller von Lithium-Ionen-Akkus immer noch darauf, dass Sie Ihr Gerät beim ersten Mal vollständig aufladen? Das erste Aufladen eines Akkus auf seine volle Kapazität hilft, den Kalibrierungsprozess in Gang zu bringen. Es hilft dem Gerät, das individuelle Verhalten des Akkus zu lernen. Dies ist jedoch nicht notwendig, da die meisten Akkus über eine integrierte Selbstkalibrierungsfunktion verfügen. Es ist also ein Mythos, dass man einen Akku vor dem ersten Gebrauch immer aufladen muss.

Wie laden Sie Ihre Lithium-Batterie zum ersten Mal auf?

Sie müssen Ihren Lithium-Ionen-Akku beim ersten Mal nicht vollständig aufladen. Es schadet jedoch nicht, wenn Sie in der Lage sind, sie zu laden. So können Sie Ihr neues Gerät mit voller Ladung genießen, ohne es wieder einstecken zu müssen. Die Lebensdauer eines Lithium-Ionen-Akkus hängt von der Anzahl der Zyklen ab. So bleiben beispielsweise 80 % der Akkus für 1000-1500 vollständige Zyklen in gutem Zustand.

Ein vollständiger Zyklus besteht aus einer vollständigen Auf- und Entladung. Der einzige Grund, warum die Hersteller darauf bestehen, ihre Geräte voll aufzuladen, ist die Erhaltung der Kultur. Wenn Sie Ihr Gerät zum ersten Mal voll aufladen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie die Kultur beibehalten.

Es gibt einige Faktoren, die Sie beim ersten Aufladen beachten müssen. Erstens müssen Sie das richtige Ladegerät verwenden, da Sie sonst Ihr Gerät beschädigen. Einige Ladegeräte sind gefährlich, vor allem wenn sie die Spannungsgrenze überschreiten. Das Überladen eines Lithium-Ionen-Akkus kann zu Kurzschlüssen oder Herstellungsfehlern führen.

Es ist wichtig, die empfohlene Temperatur einzuhalten. Li-Ionen-Akkus verhalten sich wie Menschen in einer anderen Umgebung. Sie sollten die optimale Temperatur nicht nur beim ersten Mal, sondern auch in der restlichen Zeit beibehalten, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Li-Ionen-Batterien funktionieren bei hohen Temperaturen besser als bei niedrigen.

Hohe Temperaturen belasten den Akku und verkürzen seine Lebensdauer, wenn er über einen längeren Zeitraum verwendet wird. Im Gegensatz dazu verringern niedrige Temperaturen die Kapazität der Zellen, indem sie den Innenwiderstand erhöhen.

Wie lange laden Sie Ihre Lithium-Batterie zum ersten Mal auf?

Es dauert etwa 150 Minuten, um einen neuen Lithium-Ionen-Akku auf 100 % 1.400 mAh aufzuladen. Sie müssen ihn nicht über Nacht aufladen, damit er vollständig aufgeladen ist. Die meisten modernen Zellen verfügen über eine Schnellladefunktion, so dass einige sogar in weniger als einer Stunde aufgeladen werden können. Wenn Sie ein solches Gerät besitzen, können Sie es innerhalb des in der Anleitung angegebenen Zeitrahmens aufladen.
Das Beste an Lithium-Ionen-Akkus ist, dass sie über Mechanismen verfügen, die sie vor Überladung schützen. Es kann also nichts passieren, wenn Sie Ihr Gerät am Ladegerät vergessen. Auch andere Geräte haben Funktionen, die das Aufladen kontrollieren. Sie schalten Ihr Handy automatisch ab, wenn es voll ist oder eine fehlerhafte Verbindung besteht.

Damit Ihr Lithium-Ionen-Akku länger hält, sollten Sie ihn nicht zu 100 % aufladen. Außerdem sollten Sie auf einen konstanten Ladestrom, Sättigung und Temperaturen achten. Wenn Sie Ihren Akku zu 100 % aufladen, kann dies zu einer Überbeanspruchung des Akkus führen, wodurch seine Leistung mit der Zeit abnimmt.