Bitcoin-Preis kämpft darum, die Woche über der Schlüsselwiderstandsmarke von $7.200 zu beenden

Der Bitcoin-Preis stieg innerhalb einer Reichweite von wenigen Dollar auf $7.300, bevor er sich nahe der Unterstützung von $7.100 abkühlte, was bedeutet, dass Händler den heutigen Wochenschluss genau im Auge behalten werden. Am Samstag stieß der Preis von Bitcoin (BTC) ein Loch durch den Widerstand bei Bitcoin Trader von $7.200 und erholte sich bis auf $7.293, um kurzzeitig dem Widerstandscluster zu entkommen, in dem der Preis seit dem 6. April gefangen ist.

Bitcoin Trader über derzeitige Preise

Als der Bitcoin-Preis am Samstag in die Höhe schnellte, fügte Altcoins auch lobenswerte Gewinne hinzu. Ether (ETH) erholte sich auf 189,60 $, bevor er sich zurückzog und bei 182,50 $ gehandelt wurde. Chainlink (LINK) stieg auf $3,82 und wurde zum Zeitpunkt des Schreibens für $3,70 gehandelt, während Tezos (XTZ) um 12% auf $2,37 stieg, bevor es in der letzten Stunde auf $2,23 fiel.

Die Gesamtobergrenze des Kryptowährungsmarktes liegt jetzt bei 208,4 Mrd. $, und die Dominanz von Bitcoin liegt bei 63,4 %.

Tägliche Performance des Krypto-Marktes

Aufstrebende Händler konzentrieren sich nun darauf, den Preis über den Widerstand von $7.258 zu drücken, um $8.000 anzustreben. $7.400 ist das nächste wichtige Niveau, und wie das sichtbare Volumenprofil zeigt, gibt es oberhalb von $7.433 eine Volumenlücke bis $8.550, aber wie in einer früheren Analyse erörtert, wurden die gleitenden 100- und 200-Tage-Durchschnitte (beide nahe dem 61,8-Fibonacci-Retracement-Level) als Widerstandsniveaus prognostiziert.

BTC USDT-Tages-Chart

Seit Wochen schon haben Händler auf Krypto-Twitter ihren Wunsch geäußert, Short-Positionen von $8.000-$8.500 zu eröffnen, aber nur die Zeit wird es zeigen, da Bitcoin eine unheimliche Tendenz hat, seinen eigenen Weg gegen das Gruppendenken vieler Händler einzuschlagen.

Einige Händler, wie z.B. Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe, haben sogar angedeutet, dass die aufregende Preisaktion dieses Wochenendes nicht mehr als eine Bullenfalle sei. Van de Poppe weist darauf hin, dass der Preis derzeit darum kämpft, die Zone um die Jahresöffnung zu überwinden.

Er räumt auch ein, dass eine Bewegung um dieses Niveau die Möglichkeit verstärkt, dass sich der Preis auf 8.000 Dollar erholt, der Händler erinnert die Kryptoanleger auch daran:

„Händler sollten auch berücksichtigen, dass Bewegungen während der Wochenenden normalerweise ein geringeres Volumen und oft „Fallen“ sind. Das sind Bewegungen in eine Richtung, um die Liquidität (die während des Wochenendes geringer ist) zu nehmen, die sich sofort in die andere Richtung umkehren“.

Zwar gelang es dem Preis, über 7.200 $ zu schließen, aber der wöchentliche Schlusskurs nähert sich und eine Reihe von Ablehnungen bei 7.253 $ könnten dazu führen, dass der Preis wieder unter 7.000 $ fällt. Im Falle einer Umkehrung hat Bitcoin eine weiche Unterstützung bei $7.121 und unterhalb dieses Niveaus bei $6.850-$6600 und $6.400-$6.300.

Der Bereich zwischen $6.900 und $6.750 ist besonders wichtig, da eine Nähe unterhalb der Trendlinie bei $6.715 darauf hindeuten würde, dass Bären kurz vor einer Trendwende stehen.